WILLI oder Das Leben vor dem Tod

Eine theatrale Begegnung via eMail, Telefon, Brief, Online-Leichenschmaus und  Live-Erlebnis in der Galerie metavier

 

20.05. bis 20.06.2021 . Anmeldungen an willi@metavier.de

 

Wenn der Tod in unser Leben fällt, verändert er alles. Von einem auf den nächsten Moment. Unser Projekt beginnt mit einem Anruf, der 81 Jahre zurück liegt. Willi, Natalies 97-jähriger Großvater, hat uns von dem Moment und seinen Gefühlen und der Überforderung erzählt, als er 17-jährig 1940 mitten in der Nacht angerufen wurde und vom Tod seiner Mutter erfuhr. Ausgehend von diesem Moment aus Willis Lebenserinnerung startet unser interaktives theatrales Begegnungsexperiment mit unserem Publikum. Wir haben Telefonate miteinander geführt, Briefe verschickt. Dann ein Paket, eine Livebegegnung in der Galerie metavier (in den Räumen von Cordes Bestattung) und am Ende treffen wir uns zu einem digitalen Leichenschmaus.
Wir bespielen verschiedene theatrale Wege, um in persönlichen Kontakt zu treten, analog und digital. Wir begeben uns auf eine gemeinsame Suche nach dem Leben vor dem Tod. Diese Suche durchschreitet den Zeitraum, der uns in Vollkontakt mit dem Tod bringt, beginnend beim Anruf, der alles verändert, und endend beim Leichenschmaus. Was können wir Lebenden teilen, was können wir uns mitteilen über den Tod?

 

 

 

Gefördert von

WILLI                                                              ein doku-erinnerungsprojekt

 

 

 

Willi erinnert sich. Wie er sich mit 17 Jahren freiwillig für den Afrikafeldzug meldet. Wie die Soldaten Spiegeleier auf den Panzern braten. Wie er nur mit viel Glück einen Abschuss in der Wüste überlebt. Heute ist Willi 96 Jahre alt und lebt in Hannover. Seit April überwiegend in Corona-Isolation. Wie früher im Krieg könnte wieder ein Zufall über Leben und Tod entscheiden. Der Bericht eines der letzten Zeitzeugen des 2. Weltkriegs. Ein Erinnerungs-Projekt. Über Früher und Heute. Über das Weiter- und Überleben. In einem dokumentarischen Versuchssetting verschnitt OPERATION WOLF HAUL in einem ersten Experiment Zoom-Interviews mit Live-Spielsituationen.

 


Von und mit: Volker Bürger, Natalie Köhler, Sebastian Jakob Doppelbauer und Willi

 

 

Ein Projekt von OPERATION WOLF HAUL in Kooperation mit dem Schauspiel Hannover

 

Gefördert vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover

 

 

Workshopaufführungen am 01.10.2020, 20:00 Uhr, Cumberlandsche Bühne, Schauspiel Hannover

 

weitere Termine:

02.10.2020, 20:00, Cumberlandsche Bühne, Schauspiel Hannover

03.10.2020, 11:00 Uhr, Cumberlandsche Bühne, Schauspiel Hannover

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Operation Wolf Haul